In eigener Sache: Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

In Wen­torf kamen die Jusos Her­zog­tum Lau­en­burg zu ihrer dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung zusam­men. Im Mit­tel­punkt stand die Wahl eines neu­en Kreis­vor­stan­des. Die Jah­res­haupt­ver­samm­lung bestä­tig­te den 21-jäh­ri­gen Cal­vin Fromm aus Schwar­zen­bek ein­stim­mig als Kreis­vor­sit­zen­den. Fromm, der den Juso-Kreis­ver­band seit Dezem­ber 2014 anführt, zeig­te sich bei den Anwe­sen­den dank­bar für den anhal­tend gro­ßen Rück­halt.

Als stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de wer­den Fromm die Schwar­zen­be­ker Schü­le­rin San­dra Ber­nich (18 Jah­re) und der 22 Jah­re alte Stu­dent Pas­cal Hay aus Küh­sen zur Sei­te ste­hen. Der Wen­tor­fer SPD-Vor­sit­zen­de Lucas Sie­mers (21 Jah­re) und die 17-jäh­ri­ge Schü­le­rin Lena Kelm aus Brei­ten­fel­de kom­plet­tie­ren den Vor­stand als Bei­sit­zer. „Der neue Vor­stand ver­tritt das gesam­te Spek­trum unse­rer Alters­grup­pe. Sowohl jun­ge als auch poli­tisch erfah­re­ne aus den unter­schied­lichs­ten Ecken unse­res Krei­ses fin­den sich bei uns ver­tre­ten“, stellt Fromm fest.

Nicht wie­der zur Wahl ange­tre­ten sind Immo Brau­ne und Vin­cent Bet­t­aque. Wäh­rend Immo Brau­ne sich vier Jah­re im Vor­stand – dar­un­ter ein Jahr als des­sen Vor­sit­zen­der – für jung­so­zi­al­de­mo­kra­ti­sche Poli­tik stark mach­te, waren es bei Vin­cent Bet­t­aque drei Jah­re. Fromm ist sich sicher: „Ohne Immo Brau­ne und Vin­cent Bet­t­aque hät­te die Jugend in der Poli­tik eine schwä­che­re Stim­me gehabt. Wir dan­ken ihnen für die­sen Ein­satz.“

Im Rah­men der Jah­res­haupt­ver­samm­lung ver­ab­schie­de­ten die Jusos fer­ner ihr Kom­mu­nal­wahl­pro­gramm. Für die am 6. Mai 2018 statt­fin­den­de Kom­mu­nal­wahl haben sie sich vor­ge­nom­men, die Kom­mu­nal­ver­tre­tun­gen zu ver­jün­gen. „Es kann nicht sein, dass sich unse­re poli­ti­schen Ver­tre­tun­gen zum Teil zu Senio­ren­clubs ent­wi­ckelt haben. Die Jugend muss gleich­be­rech­tigt Gehör fin­den, zumal es häu­fig um ihre Zukunft geht. Die­ses Anlie­gen wer­den wir als Jusos unver­än­dert ins Bewusst­sein der Poli­tik brin­gen“, betont Fromm selbst­be­wusst.

Calvin Fromm

Stu­dent der Rechts­wis­sen­schaft, Juso-Kreis­vor­sit­zen­der, stellv. Vor­sit­zen­der des Sozi­al- und Kul­tur­aus­schus­ses sowie stellv. Mit­glied im Finanz­aus­schuss der Stadt Schwar­zen­bek, stell­ver­tre­ten­des Mit­glied im Jugend­hil­fe­aus­schuss des Krei­ses Her­zog­tum Lau­en­burg und Juso-Ver­tre­ter im SPD-Kreis­vor­stand

More Posts

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.